Neues und Altbewärtes - museumspädagogische Angebote 2018!


Nähere Informationen zu den vielen museumspädagogischen Angeboten finden Sie hier.

Flyer zum Ausdrucken

 

Einige der neuen interessanten Kinderaktionen:

 

NEU „Pusteblume“     geeignet für Kinder ab 4 Jahren

Wiesenspaziergang zum Kennenlernen der ersten Wildpflanzen, der die Neugierde bei den Kindern wecken soll. Spielerisch und kindgerecht wird die Achtsamkeit für Pflanzen und Tiere in der Natur vermittelt. Als echte Mutprobe empfinden es die Kleinen, wenn selbst gesammelte Kräuter als Brotaufstrich gemeinsam gegessen werden. Dazu gibt es erfrischende Unkrautlimonade.

Dauer des Projekts:                   ca. 1,5 -  2 Stunden
Preis inkl. Brotzeit:                   pro Kind € 8,50 (davon € 2,50 Eintritt und € 6,00 Aktionspreis an Projektleitung)

Bestellen über Jeanette Ring:  Tel. 09671 300539

 


 

NEU „Das kleine Räuber – ABC“   geeignet für Kinder vom Vorschulalter bis zur 2. Klasse

Was muss man können, um ein kleiner Räuber, wie vor 150 Jahren, zu werden? Spielerisch üben wir das Anschleichen, Verstecken, Lesen von Schatzkarten und alles, was zum kleinen Räuber - ABC dazu gehört. Hierzu bietet das Freilandmuseum Neusath-Perschen den passenden Rahmen.

 

Dauer des Projekts:                 2 – 2,5 Stunden
Preis:                                       pro Schüler € 9 (davon € 2,50 Eintritt und € 6,50 Aktionspreis an Projektleitung)
Mindestteilnehmerzahl:          16 Kinder

Bestellen über Eva Nussbaumer:  evanussbaumer@t-online.dewww.evanussbaumer.de,   Tel. 09627 924836)

 


 

NEU „Miteinander - füreinander: Ziele gemeinsam erreichen“  geeignet für 2. bis 6. Klasse

Schon in früheren Zeiten spielte der funktionierende Zusammenhalt in Dörfern und Siedlungen eine lebenswichtige Rolle. Die Fähigkeiten des Einzelnen wurden zum Wohle der Gemeinschaft genutzt, was sich beispielsweise in den ausgeübten Handwerken widerspiegelte, während große Aufgaben (wie z.B. das Feuerlöschen) nur durch das Zutun aller bewältigt werden konnten.

Heutzutage hat das Prinzip des Miteinanders gerade im sozialen Bereich wieder an Bedeutung gewonnen. Im Freilandmuseum wird anhand von Gemeinschaftsspielen Gemeinsamkeit erlebt, wobei die gesteckten Ziele nur durch ein gleichberechtigtes Füreinander erreicht werden können. Spiel, Spaß und die Begegnung mit dem Leben früher kommen dabei natürlich nicht zu kurz.

Dauer des Projekts:                 2 – 2,5 Stunden
Preis:                                       pro Schüler € 9 (davon € 2,50 Eintritt und € 6,50 Aktionspreis an Projektleitung)
Mindestteilnehmerzahl:            16 Kinder

Bestellen über Eva Nussbaumer  evanussbaumer@t-online.de,  www.evanussbaumer.de,   Tel. 09627 924836)

 


 

NEU Vom Saatkorn zur Pflanze
Geeignet für Grund-, Mittel- und Förderschüler von der 3. bis zur 6. Jahrgangsstufe

Vor der Ernte kommt die Aussaat. Im Saatkorn ist alles für eine neue Pflanze enthalten. Saatkörner können verschwindend klein oder mehrere Zentimeter groß sein. Die Schüler/innen sammeln und untersuchen Saatgut.  Im Projektgarten lernen sie beim Aussäen, Pikieren und Pflanzen von Gemüse oder Blumen den Weg der Pflanze vom Samenkorn bis zur ausgewachsenen Pflanze kennen.
In Töpfen und Saatschalen können die Schüler/innen selbst ausgesäte und pikierte Pflanzen zur Weiterkultur  mit nach Hause nehmen.

Dauer der Führung:                     ca. 2,5 Stunden
Preis:                                           pro Schüler € 9,00 (davon € 2,50 Eintritt und € 6,50 Aktionspreis an Projektleitung)
Mindestteilnehmerzahl:              12 Schüler/innen
Tage:                                           Dienstag, Donnerstag (zwei Wochen Vorlaufzeit sind nötig)

Bestellen über Bettina Kraus: Kraus.Bettina@gmx.de

 


 

NEU Historische Bauten und traditionelles Handwerk  Klassen der Jahrgangsstufen 7 und 8

Vorgestellt werden in praktischen Übungen „alte“ Handwerkstechniken, wie sie zum Bau und Erhalt der Museumsgebäude angewendet werden. Die Handwerker des Museumsbauhofs werden zusammen mit den Jugendlichen unter anderem Teile von Fachwerkwänden, Lehmwickeldecken, Schindel- oder Strohdächer, ein Blockhaus (im Modell) und Natursteinmauern erstellen.

Bei Ganztagesprojekten kann die Praxis noch ergänzt werden mit Führungen durch Häuser in der entsprechenden Bauweise und/oder einem Gedankenaustausch mit den Teilnehmern am
Freiwilligen Sozialen Jahr im Denkmalschutz hier am Oberpfälzer Freilandmuseum.

Dauer des Projekts:                                      5 Stunden oder ganztags
Tage:                                                             Montag bis Donnerstag
Preis:                                                            pro Schüler € 5,00 (inkl. Museumseintritt)
Teilnehmerzahl:                                           10-30 Jugendliche

Bestellen über das Oberpfälzer Freilandmuseum, Tel. 09433 2442 0

 


 


URL:
http://www.freilandmuseum.org/desktopdefault.aspx/tabid-238/209_read-1764/