Schrift
Home >> Angebote >> Veranstaltungen 2017 >> Juli und August

Zithertag - Szenische Führung "Der venezianische Kaufmann"

Datum: 02.07.2017

Zithertag

Erstmalig veranstaltet der Landesverein „Zither in Bayern e.V.“ in Zusammenarbeit mit dem Oberpfälzer Freilichtmuseum Neusath-Perschen  und mit Unterstützung des Oberpfälzer Kulturbundes im Rahmen der Nabburger Kulturtage am 02. Juli 2017 einen Nordbayerischen Zithertag. 

Ab 10.00 Uhr werden im FLM Neusath bis ca. 16.00 renommierte Musikgruppen aus Nordbayern, dem Bayerischen Wald und aus Regensburg, sowie Zithersolisten aus Bayern für die zahlreichen Besucher in traditioneller und vielfältiger  Weise in den historischen Bauernhäusern und –höfen musizieren und somit das ganze Museumsdorf zu erklingen bringen. Die Zitherbaumeisterin, Frau Ulrike Meinel aus Markneukirchen wird zudem Ihre Instrumente ausstellen und steht für Interessierte gerne beratend zur Verfügung. Die bekannte und beliebte Moderatorin und Musikantin, Frau Evi Strehl vom Bayerischen Rundfunk hat ebenfalls Ihre Mitwirkung zugesichert.

Den Tag abrunden wird dann um 17.00 Uhr noch ein kleines öffentliches Konzert der teilnehmenden Gruppen im Hof des Eingangsbereichs, schönes Wetter vorausgesetzt.

Die Organisatoren und Mitwirkenden freuen sich schon heute auf einen zahlreichen Besuch!

Nähere Informationen unter Zither in Bayern e.V. www.zitherinbayern.de

 

Szenische Führung: Der venezianische Kaufmann Bild: Mario Kick

Der venezianische Kaufmann befindet sich am 2. Juli wieder auf seiner Reise nach Böhmen.
Ab 14 Uhr können ihn die Besucher durch das Freilandmuseum begleiten.
Niccolo di Venezia trifft auf dieser Reise eine Reihe interessanter Leute: einen Köhler, der nicht versteht, wozu man eine Uhr braucht, eine Bäuerin, die Unheimliches über die Mühle und die Müllerin zu erzählen hat und viele Andere, mit denen er sich über die Verhältnisse auf dem Lande unterhält.
Der großstädtische Kaufmann ist über die merkwürdigen Zustände ähnlich erstaunt, wie wir es heute sind. Eidechsensalbe wird als Heilmittel angeboten und ein Bauer möchte ihm gerne etwas Stroh zum Übernachten anbieten. Da zieht er dann doch die Tafernwirtschaft vor, in der er merkwürdige Dinge erlebt...

Die Führung kostet für Erwachsene 10,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro.

Dauer ca. 2 Stunden.

Eine Anmeldung ist unter der Telefon-Nr. 09433 2442-0 erforderlich.

Diese Führung findet am 15.08.2017 noch einmal statt.